Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen die Verzeichnisse von C.H.BECK, beck-online, Vahlen, BECK HART NOMOS und Beck im dtv sowie zahlreiche Themenprospekte, den Beck'schen Studienführer und Beck'schen Referendarführer sowie das Kundenmagazin BeckExtra.

Neu bei C.H.BECK und beck-online

gew. RS
KapMR
VersR
ÖffR
Handelsrecht
Steuer/BilanzR
MietAnpG
GeschGehG
Legal Tech
Familienrecht
Straßenverkehrsrecht

Das Kundenmagazin

BeckExtra 02/2019
BeckExtra 01/2019
BeckExtra 03/2018
BeckExtra 02/2018
BeckExtra 01/2018

Gesamtverzeichnisse

C.H.BECK 2019/2020
beck-online Verzeichnis
Studium Jura WS 2019/2020

Karriere

BRefF 2019/20
BSM Karrierebeilage I_2019
BSM Karrierebeilage II_2019
BStuF SoSe 2018
BRefF 2018/19
BSM Karriere-Sonderausgabe 2018

Weitere Vorschauen

C.H.BECK im dtv

Seminare und Tagungen

Individual-Arbeitsrecht

Themen-Specials

NJW 47/2019
NJW 42/2019
NJW 34/2019
NJW 28/2019
NJW 17/2019
NJW 14/2019
DStR 43/2019
DStR 41/2019
DStR 36/2019
JuS 10/2019
JuS 8/2019
JuS 11/2018
JuS 7/2018
DJT-Magazin 2019
DJT Sonderheft 2018
Aufrufe
vor 2 Monaten

JuS 10/2019

  • Text
  • Special
  • Karriere
  • Job
  • Stellenmarkt
  • Beck
  • Vergabe
  • Vorgaben
  • Beschaffung
  • Regel
  • Anzeigenschwerpunkt
  • Vergaberecht
  • Auftraggeber
Das Vergaberecht legt dem Staat und seinen Untergliederungen mannigfaltige Pflichten auf, welche bei zahllosen Beschaffungen zu Rügen und Nachprüfungsverfahren führen. Warum? Ausgangspunkt ist der Umstand, dass die dem Vergaberecht unterworfenen Auftraggeber ihre Beschaffungen im Wege transparenter Verfahren und unter Beachtung des sogenannten Wettbewerbsgrundsatzes durchführen müssen. Dabei müssen ferner die Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und der Verhältnismäßigkeit gewahrt werden. Zudem müssen die Teilnehmer an einem Vergabeverfahren grundsätzlich gleichbehandelt werden.

JuS

Karriere-Special Vergaberecht Einblicke in die Praxis © WoGi/stock.adobe.com JuS-Anzeigenschwerpunkt