Neu bei C.H.BECK: Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen das Gesamtverzeichnis von C.H.BECK, beck-online, Vahlen, BECK HART NOMOS und Beck im dtv sowie zahlreiche Themenprospekte, den Beck'schen Studienführer und Beck'schen Referendarführer sowie das Kundenmagazin BeckExtra.

Neu bei C.H.BECK und beck-online

HOAI 2021
Bau- und VergabeR
Insolvenz- und Sanierungsrecht
WEG-Reform
Corona und Recht
Aktienrecht
MietR
KartellR
Ausländer-/Asylrecht
gew. RS
KapMR
VersR
ÖffR
GeschGehG

Das Kundenmagazin

BeckExtra 01/2020
BeckExtra 03/2019
BeckExtra 02/2019
BeckExtra 01/2019
BeckExtra 03/2018
BeckExtra 02/2018
BeckExtra 01/2018
BeckExtra 03/2017

Gesamtverzeichnisse und Vorschauen

beck-online Verzeichnis 20/21
Studium Jura 2020/2021
dtv-Verzeichnis

Karriere

BSM Karrierebeilage 01_2020
BSM Karrierebeilage 02_2020
BStuF SoSe 2018
BRefF 2019/20
BRefF 2018/19
BSM Karrierebeilage I_2019
BSM Karrierebeilage II_2019
BSM Karriere-Sonderausgabe 2018

Vahlen

WiWi Career 2020

Neu bei C.H.BECK und beck-online

HOAI 2021
Bau- und VergabeR
Insolvenz- und Sanierungsrecht
WEG-Reform
Corona und Recht
Aktienrecht
MietR
KartellR
Ausländer-/Asylrecht
gew. RS
KapMR
VersR
ÖffR
GeschGehG

Das Kundenmagazin

BeckExtra 01/2020
BeckExtra 03/2019
BeckExtra 02/2019
BeckExtra 01/2019
BeckExtra 03/2018
BeckExtra 02/2018
BeckExtra 01/2018
BeckExtra 03/2017

Themen-Specials

NJW 47/2020
NJW 46/2020
NJW 45/2020
NJW 44/2020
NJW 34/2020
NJW 17/2020
NJW 14/2020
NJW 11/2020
NJW 42/2019
DStR 48/2020
DStR 43/2020
DStR 40/2020
DStR 36/2020
JuS 10/2020
JuS 4/2020
JuS 2/2020
JuS 10/2019
JuS 11/2018
JuS 7/2018
DJT-Magazin 2019
DJT Sonderheft 2018

Gesamtverzeichnisse und Vorschauen

beck-online Verzeichnis 20/21
Studium Jura 2020/2021
dtv-Verzeichnis

Karriere

BSM Karrierebeilage 01_2020
BSM Karrierebeilage 02_2020
BStuF SoSe 2018
BRefF 2019/20
BRefF 2018/19
BSM Karrierebeilage I_2019
BSM Karrierebeilage II_2019
BSM Karriere-Sonderausgabe 2018

Vahlen

WiWi Career 2020

Themen-Specials

NJW 47/2020
NJW 46/2020
NJW 45/2020
NJW 44/2020
NJW 34/2020
NJW 17/2020
NJW 14/2020
NJW 11/2020
NJW 42/2019
DStR 48/2020
DStR 43/2020
DStR 40/2020
DStR 36/2020
JuS 10/2020
JuS 4/2020
JuS 2/2020
JuS 10/2019
JuS 11/2018
JuS 7/2018
DJT-Magazin 2019
DJT Sonderheft 2018
Aufrufe
vor 9 Monaten

Basistitelvorschau II 2020

  • Text
  • Juristen
  • Jura
  • Chbeckrecht
  • Chbeck

68 Verkaufsinformationen

68 Verkaufsinformationen REMISSIONSRICHTLINIEN Neuauflagen, Neuerscheinungen Titel ohne Remissionstermin werden i.d.R. bis 3 Monate nach Erscheinen der Neuauflage zu Bezugskonditionen gut geschrieben (bis zu 5 Expl. je Titel ohne vorherige Anfrage/Portokosten trägt der Buchhändler). Unsere Quartalsremissionsliste steht auf unserer Buchhandelsseite (http://buchhandel.vahlen.de) zur Verfügung. Remittierte Exemplare außerhalb dieser Zeiträume werden an Sie zurückgeschickt. Bei Titeln unter € 15,– bitten wir von Einzelremissionen abzu sehen. Loseblatt-Ergänzungslieferungen: Eine Rücknahme von Grundwerken kann grundsätzlich nur erfolgen, wenn nicht mehr als 2 ELs fehlen. Aktuelle ELs: Ergänzungslieferungen werden bis 6 Wochen nach dem Erscheinungstermin gutgeschrieben. Unsere generelle Rücksendezusage gilt für 10 % der gelieferten Stückzahl bzw. bis zu 5 Exemplaren, wenn die Liefermenge unter 50 Exemplaren liegt. Alt-ELs: Können nicht gutgeschrieben werden und gehen an Sie zurück. Allgemeines Eine Gutschrift zu Originalkonditionen erfolgt nur, wenn sich die Titel in einwandfreiem Erhaltungszustand befinden. In Ausnahmefällen erteilte Remissionsgenehmigungen müssen der Sendung beiliegen. Bitte senden Sie uns keine Altauflagen, deren Remissions termin abgelaufen ist, und keine Mängelexemplare. Wir können dafür keine Gutschrift erteilen, die Bücher gehen wieder an Sie zurück. KUNDENSERVICE Parkmodelle Unser Auslieferungs- und Fakturiersystem bietet die Möglich keit, Sendungen nach verschiedenen Kriterien zu bündeln bzw. zu parken. Folgende Möglichkeiten können wir einrichten: Parken nach Liefertermin: Auslieferung ein- oder mehrmals wöchentlich (z.B. Montag oder Montag und Mittwoch) bzw. Auslieferung einoder mehrmals monatlich (z.B. immer am 15. oder 15. und 25. des Folgemonats). Liefertermine können dabei nach Tagespost und Erstversand getrennt vorgegeben werden (z.B. eilige Kundenbestellungen Liefertermin täglich, Erstversand nur wöchentlich). Parken nach Mindestliefergewicht: Z.B. ab 5 kg, wobei eine Höchstverweildauer angegeben werden muss, z.B. 10 Tage und Angabe, ob alle Erstversandtitel sofort ausgeliefert werden sollen. Parken nach Mindestbestellwert: Z.B. ab € 250,– ebenfalls mit Angabe einer Höchstverweil dauer und ob der Erstversand sofort ausgeliefert werden soll. Das Parkmodell wird nach den Wünschen des Kunden fest in den Kundenstamm gespeichert. Falls Lieferungen eilig sind, muss dies auf der Bestellung vermerkt werden. Das Parkmodell kann je Auftrag übersteuert werden. 24 Stunden Lieferzeit für Ihre eiligen Bestellungen Um Sie bei Ihren besonders eiligen Bestellungen zu unterstützen, bieten wir Ihnen unsere Schnellschiene. Eilige Bestellungen, die uns bis 11.30 Uhr erreichen, werden noch am selben Tag fakturiert, mit Vorrang im Lager kommissioniert und noch am gleichen Tag der Post übergeben. Die Post garantiert uns, dass diese Sendungen Ihnen am nächsten Arbeitstag zugestellt werden. Dazu ist es notwendig, dass Sie solche Bestellungen unserem KundenServiceCenter tele fonisch übergeben und die Eilbedürftigkeit zum Ausdruck bringen. Eine Lieferung erfolgt in diesen Eilfällen über die Post.

Verkaufsinformationen 69 LIEFERUNGS- UND ZAHLUNGS- BEDINGUNGEN DER VERLAGE C.H.BECK UND FRANZ VAHLEN GMBH Für Wiederverkäufer (Buchhändler) § 1 Geltungsbereich, Form (1) Bestellungen durch den Buchhandel unterliegen den nachfolgenden Liefer- und Zahlungsbedingungen. (2) Unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten ausschließ lich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende All gemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Käufers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben. Dieses Zustimmungserforder nis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn wir in Kenntnis der AGB des Käufers die Lieferung an ihn vorbehaltlos ausführen. (3) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen des Käufers in Bezug auf den Vertrag (z.B. Fristsetzung, Mängelanzeige, Rücktritt oder Minderung) sind schriftlich, d.h. in Schrift- oder Textform (z.B. Brief, E-Mail, Telefax), abzugeben. Gesetzliche Formvorschriften und weitere Nachweise, insbesondere bei Zweifeln über die Legitimation des Erklärenden, bleiben unberührt. § 2 Vertragsschluss (1) Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch, wenn wir dem Käufer Kataloge, sonstige Produkt beschreibungen oder Unterlagen – auch in elektronischer Form – überlassen haben, an denen wir uns Eigentums- und Urheberrechte vorbehalten. (2) Die Bestellung der Ware durch den Käufer gilt als verbindliches Vertragsangebot. Der Verlag geht davon aus, dass Bestellungen des Buchhandels in der Regel elektronisch (DFÜ) getätigt werden. (3) Die Annahme kann entweder schriftlich (z.B. durch Auftragsbestätigung) oder durch Auslieferung der Ware an den Käufer erklärt werden. § 3 Nichtverfügbarkeit der Leistung und Lieferverzug (1) Sofern wir eine Lieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht ausführen können (Nichtverfügbarkeit der Leistung), werden wir den Käufer hierüber unverzüglich informieren. Wir sind in diesem Fall berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung des Käufers werden wir unverzüglich erstatten. (2) Der Eintritt unseres Lieferverzugs bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften. In jedem Fall ist aber eine Mahnung durch den Käufer erforderlich. (3) Die Rechte des Käufers gem. § 8 dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen und unsere gesetzlichen Rechte, insbesondere bei einem Ausschluss der Leistungspflicht (z.B. aufgrund Unmöglichkeit oder Unzumutbarkeit der Leistung und/oder Nacherfüllung), bleiben unberührt. § 4 Lieferung, Gefahrübergang, Annahmeverzug (1) Die Lieferung erfolgt ab Lager, wo auch der Erfüllungsort für die Lieferung und eine etwaige Nacherfüllung ist. Auf Verlangen und Kosten des Käufers wird die Ware an einen anderen Bestimmungsort versandt (Versendungskauf). Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, sind wir berechtigt, die Art der Versendung (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen. (2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht spätestens mit der Über gabe auf den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist. Beim Versendungskauf geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt über. (3) Kommt der Käufer in Annahmeverzug, unterlässt er eine Mitwirkungshandlung oder verzögert sich unsere Lieferung aus anderen, vom Käufer zu vertretenden Gründen, so sind wir berechtigt, Ersatz des hieraus entstehenden Schadens einschließlich Mehraufwendungen (z.B. Lagerkosten) zu verlangen. § 5 Preise und Zahlungsbedingungen (1) Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten unsere jeweils zum Zeitpunkt der Auslieferung aktuellen Preise und Basiskonditionen. Die in unseren Preislisten und Vorschauen angegebenen Euro-Preise gelten für Deutschland. (2) Beim Versendungskauf (§ 4 Abs. 1) trägt der Käufer die Transportkosten ab Lager und die Kosten einer ggf. vom Käufer gewünschten Transportversicherung. Etwaige Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben trägt der Käufer. Für Zeitschriften, die auf Wunsch direkt an Kunden des Käufers versandt werden, stellen wir eine Direktbeorderungsgebühr gemäß aktueller Preisliste in Rechnung. (3) Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, ist der Kaufpreis mit Rechnungsstellung und Lieferung der Ware fällig. Wir sind jedoch, auch im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung, jederzeit berechtigt, eine Lieferung ganz oder teilweise nur gegen Vorkasse durchzuführen. Einen entsprechenden Vorbehalt erklären wir spätestens mit der Auftragsbestätigung. (4) Mit Ablauf vorstehender Zahlungsfrist kommt der Käufer in Verzug. (5) Dem Käufer stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Bei Mängeln der Lieferung bleiben die Gegenrechte des Käufers insbesondere gem. § 8 Abs. 4 S. 2 dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen unberührt. (6) Wird nach Abschluss des Vertrags erkennbar (z.B. durch Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens), dass unser Anspruch auf den Kaufpreis durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Käufers gefährdet wird, so sind wir nach den gesetzlichen Vorschriften zur Leistungsverweigerung und – gegebenenfalls nach Fristsetzung – zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt (§ 321 BGB).